Be­triebs­wirt im Kfz- Gewerbe

Das Rennen beginnt!

Wir geben den Startschuss für Ihre Karriere im Kfz-Gewerbe.

BFC Kfz-Betriebswirt

Was Sie mitbringen müssen?

Teamgeist, Ausdauer und Ehrgeiz.

Was Sie nach dem Studium erwartet?

Der Abschluss „Betriebswirt/in im Kfz-Gewerbe (HWK)“, das Zeug zu einer Führungspersönlichkeit und die Gewissheit, schnell eine gute Position zu bekommen!

Dafür sorgen unsere Dozenten, die Sie ans Ziel bringen. Die praxisnahe Arbeit trimmt Sie von Beginn an auf eine Führungsposition.

Bei uns lässt Sie niemand im Stich!

Wir begleiten Sie auf Ihrem Weg und Sie erhalten die nötigen Förderungen für Ihren Erfolg. Außerdem sorgen wir dafür, dass Sie nach der BFC sofort in den Beruf einsteigen können!

Um mit dem Studium beginnen zu können benötigen Sie:

  • eine abgeschlossene kaufmännische Ausbildung im Kfz-Gewerbe
  • oder eine abgeschlossene gewerblich-technische Ausbildung im Kfz-Gewerbe
  • oder eine Meisterprüfung im Kfz-Techniker-Handwerk

Bewerber mit technischer Ausbildung oder Bewerber ohne beruflichen Abschluss mit einem Nachweis über eine mindestens 6-jährige berufsbezogene Tätigkeit werden nach dem betriebswirtschaftlichen Vorkurs und anschließender Praxisphase aufgenommen.

Der betriebswirtschaftliche Vorkurs muss ebenfalls von allen kaufmännisch Vorgebildeten oder Kfz-Meistern mit unterdurchschnittlichen Leistungen in Wirtschafts- und Sozialkunde (WiSo) absolviert werden.

Dauer: 11 Monate (Vollzeit)
Startschuss: 01. August 2017
Ziel: 29. Juni 2018
Betriebswirtschaftlicher Vorkurs: 12. Juni 2017 – 23. Juni 2017
Unser Studienprogramm ist für spätere Führungskräfte ausgelegt. Wir trimmen Sie für Ihre Karriere!

BFC Studienplan

Im Fach Unternehmensführung im Kraftfahrzeuggewerbe (KUF) können Sie eine von vier Vertiefungsrichtungen wählen.

Die letzte Hürde vor dem Ziel ist eine öffentlich-rechtliche Prüfung mit dem Abschluss „Betriebswirt/in im Kraftfahrzeuggewerbe (HWK)“ von der Handwerkskammer Hildesheim-Südniedersachsen.

Teil III der Meisterprüfung im Kfz-Techniker-Handwerk ist in den Abschluss mit eingeschlossen. Außerdem bietet sich die Möglichkeit, die Ausbildereignungsprüfung für Teil IV der Meisterprüfung mit dem „AdA-Schein“ abzuschließen.

Um Ihr Studium optimal zu nutzen, stehen für den Start an der BFC verschiedene Fördermöglichkeiten zur Verfügung:

  • Aufstiegs-BAföG: Nähere Informationen hierzu unter: www.aufstiegs-bafoeg.de
  • Soldaten, die an der BFC den Abschluss „Betriebswirt im Kfz-Gewerbe“ erwerben möchten, müssen sich mit dem zuständigen Berufsförderungsdienst der Bundeswehr (BFD) in Verbindung setzen.
  • Zukunftsmacher-Stipendium der Santander Consumer Bank
  • Stipendium der Innungen und Landesverbände
  • sowie Bildungskredite
Grundgebühr für das BFC-Studium 6.600 €
Betriebswirtschaftlicher Vorkurs 860 €
Anmeldegebühr 100 €
Prüfungsgebühr 360 €