Mit tat­kräf­tiger Unter­stütz­ung ins Stu­dium

Die BFC ist ein gemeinnütziger Verein und finanziert sich durch die Gebühren der Studenten.

Förderverein

Der Förderverein unserer Bundesfachschule ermöglicht es, die Fördermittel in Lehr- und Lernmittel für eine effektive Lernumgebung während des Studiums zu investieren. Der BFC-Förderverein wurde im Februar 1980 gegründet und umfasst derzeit mehr als 265 Mitglieder. Dies sind Kfz-Landesverbände und Kfz-Innungen sowie eine Vielzahl von ehemaligen BFC-Studenten

Die Mitglieder entscheiden in der jährlich stattfindenden Versammlung über die Verwendung der Gelder. In enger Zusammenarbeit mit der BFC werden die notwendigen Mittel besprochen, geprüft und beantragt. So konnten in den letzten Jahren viele Neuerungen durch die Spenden des Fördervereins umgesetzt werden, wie z. B. Beamer, Netbooks, Presenter sowie Smart-Podien.

Aus der Überzeugung heraus wurden Fördermittel und Spenden für die infrastrukturelle Entwicklung der BFC gesammelt. Die Entwicklungsgeschwindigkeit in der Auto-Welt sollte auch einen Einfluss auf die pädagogische Lernumgebung der BFC haben
Gerade in den letzten Jahren sind viele Mittel in den Ausbau der digitalen Medien und Tools geflossen; was früher ein stationärer PC war, sind heute Smart-Podien, Objektkameras oder Click-Share-Systeme. Diese Entwicklung wird weitergehen und aus diesem Grunde sind die Aktiven der BFC den Mitgliedern des Fördervereins sehr dankbar, die quasi indirekt in die Qualifikation ihrer eigenen Mitarbeiter und deren Wissen investieren.
Gern wollte die BFC aber auch an die Mitglieder des Fördervereins wieder etwas zurückgeben. Über eine Anpassung der Beitragsstruktur ist es nun den Mitgliedern möglich, selbst zu entscheiden, in welcher Höhe und in welchem Umfang man die BFC unterstützen möchte und erhält somit auch einen direkten Zugang.
Mit der Beitragszahlung sind künftige Gegenleistungen verknüpft, somit entscheidet ein Mitglied mit der Wahl der jeweiligen Kategorie über die Intensität der Unterstützung der BFC:

Mitgliedskategorie

  • 1 Förderer
  • 2 Fan
  • 3 Freund
  • 4 Partner
  • 5 (Fern-)Student

Folgende Pakete der jeweiligen Kategorie stehen optional zur Verfügung:

Zu 1) „Förderer“ (Mindestbeitrag: 75 €; Privatpersonen)
– Regelmäßige Infos über den BFC-Newsletter
– Teilnahme an einer KUF-Veranstaltung nach Wahl
– Meldung in „eigener Sache“ im BFC-Newsletter (mit Kennzeichnung)

Zu 2) „Fan“ (Mindestbeitrag in Höhe von 100 € wie z.B. Innungen, Unternehmen)
– Regelmäßige Infos über den BFC-Newsletter
– Teilnahme an einer KUF-Veranstaltung nach Wahl
– Platzierung einer Stellenanzeige im BFC-Newsletter (für 100 € anstatt 250 €)

Zu 3) „Freund“ (Mindestbeitrag von 500 €)
– Regelmäßige Infos über den BFC-Newsletter
– Teilnahme an zwei KUF-Veranstaltungen nach Wahl
– Platzierung zwei Stellenanzeigen im BFC-Newsletter ohne Berechnung (ab der
3. Stellenanzeige 100 € anstatt 250 €)
– Platzierung von Bannerwerbung zum Sonderpreis von 600 € anstatt = 900€

Zu 4) „Partner“ (Mindestbeitrag: 2000 €)
– Regelmäßige Infos über den BFC-Newsletter
– Teilnahme an drei KUF-Veranstaltungen nach Wahl
– Platzierung von vier Stellenanzeigen im BFC-Newsletter (im Wert von 1.000€; jede weitere Stellenanzeige für 100 €)
– Platzierung von Bannerwerbung auf der BFC-Homepage zum Sonderpreis von 600 €
(anstatt 900 €)
– Teilnahme an der Job-Börse ohne Berechnung (anstatt 500 €)
– Namentliche Nennung in der BFC an der „Fördererwand“;
d.h. Platzierung von Namensschildern auf Glas mit Abstandshaltern

Zu 5) „(Fern-)Student“ (Mitgliedsbeitrag: 25 €)
– Abgabe des eines Fachbuches zu einem studentischen Preis
Unterstützen auch Sie den Verein zur Förderung der BFC und investieren Sie in Zukunft junger Nachwuchskräfte – es könnten Ihre eigenen sein!

Selbstverständlich können Sie auch höhere Beträge einsetzen, wenn Sie dies wünschen. Über den gespendeten Betrag erhalten Sie zur Vorlage beim Finanzamt eine Spendenbescheinigung.Bitte nutzen Sie für einen Beitritt zum BFC-Förderverein den hier bereitgestellten Mitgliedsantrag im Flyer. Den Antrag können Sie abtrennen und senden ihn bitte an die Geschäftsstelle des ZDK:
behrens@kfzgewerbe.de oder per Fax: (0228) 91 27 – 151